Andalusien vegan – Spanien von seiner sonnigsten und veganen Seite

Andalusien ist bekannt für seine vielfältigen kulturellen Einflüsse, wie z.B. die der Römer oder der Mauren, die über 900 Jahre ihren Machtanspruch geltend machen konnten. Erst im Jahre 1492 wurde die Herrschaft der Mauren beendet, nichts desto trotz ist dieser Einfluss heute noch spürbar.

Sebastian und Dirk am Flughafen

Auf geht es nach Malaga

Auf dem Weg nach Malaga, der zweitgrößten Stadt Andalusiens, nach Sevilla, geisterte in unserem Kopf schon die Frage herum, was uns vor Ort wohl erwarten würde. Klappt alles so, wie wir es geplant haben? Bekommen wir die Informationen, welche wir für unsere Reisen benötigen? Dieses war schließlich unsere erste „Sondierungsreise“ im Ausland und vorher hatten wir so etwas noch nie gemacht.

Weiterlesen

Die Reise geht weiter – Mallorca

Nun sind wir auf Mallorca angekommen. Vielleicht fragen sich viele von euch jetzt… Was wollen die beiden denn nun da?
Nicht nur, dass Mallorca nach wie vor die Lieblingsinsel der Deutschen ist, nein, Mallorca entwickelt sich gerade zum neuen veganen Mekka.

Wir sind in einer kleinen Pension im Norden der Insel untergekommen. Die Zimmer sind ursprünglich, authentisch und sehr gemütlich. Bis zum Strand bzw. in die Stadt sind es nur ein paar Meter. An das Haus angeschlossen ist ein wirklich idyllisches kleines Restaurant mit einer wahrhaftigen veganen Gourmetküche zu moderaten Preisen.

image

Aber auch hierzu werden wir ganz ausführlich berichten, wenn wir wieder zurück in der Heimat sind. Und das dauert nicht mehr lange. Heute Abend geht es nun leider schon wieder zurück.

image

Bis dahin wollen wir uns aber noch ein wenig über die veganen Möglichkeiten der Insel informieren… denn wenn wir schon einmal hier sind, wollen wir natürlich soviel wie möglich an Informationen mit nach Hause bringen.

Also seid auf die nächste Woche gespannt.

Ganz liebe Grüße von der wirklich schönen Insel.

Sebastian und Dirk

Ein Zwischenbericht aus Andalusien

Die blöde Technik ist manchmal wie verhext… Unser Zwischenbericht ist einfach weg… Also… Nun auf ein Neues…

Nachdem wir nun die ersten Tage in Andalusien verbracht haben, folgt nun ein kurzer Vorabbericht.

In den Bergen der Sierra de Tejeda, Almijara y Alhama wurden wir von zwei herzlichen Gastgebern, Anna und José Antonio, empfangen. Für die beiden ist vegan zu leben mehr als eine Philosophie. Dieses spiegelt sich in vielen Bereichen wieder.

Von täglichen Exkursionen in die andalusisch vegane Kochkunst mit maurischen Einflüssen bis hin zu Yoga, Meditation, Massagen oder absolute Ruhe, wird hier alles geboten.
Alleine schon der Panoramablick entlang der Gebirgskette bis hinunter ans Meer ist atemberaubend.

An diesem Ort kann wirklich jeder seine Seele baumeln lassen und zur Ruhe kommen. Entspannung findet man rund um und im Pool, durch Wanderungen im angrenzenden Nationalpark oder auch, nach einer kurzen Fahrt, direkt am Strand.

Wir freuen uns schon jetzt auf die weitere Zusammenarbeit mit den beiden liebevollen Gastgebern.

Ein ausführlicher Bericht und natürlich ein tolles Angebot folgt, wenn wir wieder zurück in Deutschland sind.

Euer Sebastian und Dirk

Auf geht’s nach Spanien

Heute ist es endlich soweit. Wir machen uns auf den Weg nach Malaga und Mallorca um uns vegane Hotels anzuschauen.
Ein wenig aufgeregt sind wir schon, denn mit Hoteliers verhandelt haben wir beide noch nicht. Aber irgendwann war ja auch der erste Tag, an dem wir auf tierische Produkte verzichtet haben… Es gibt immer ein erstes Mal .

Wir freuen uns beide auf die neuen Eindrücke und Erfahrungen und werden hier natürlich darüber berichten.

Geplant ist es auch, dass wir für euch ein tolles Paket schnüren, welches dann natürlich über uns gebucht werden kann.

Ihr wollt aber gar nicht nach Spanien? Selbstverständlich bauen wir auch die vegane Wunschreise nach euren Vorstellungen zusammen. Sprecht uns einfach an oder schickt uns eine kurze Email.

Wir verabschieden uns nun aus Bremen und melden uns dann aus Andalusien wieder.

Euer Sebastian und Dirk

image

„Earthling’s“ jetzt auch in Uetze unterwegs

Bitte nicht wundern, heute mal einen kleinen Artikel der mit dem Thema „veganes Reisen“ so fast gar nichts zu tun hat.

Heute morgen wurden wir in Uetze sehr positiv überrascht. Als wir unsere Reisebüro geöffnet haben, stand bzw. steht natürlich immer noch in großen Buchstaben „Earthlings.de“ auf dem Bürgersteig gekreidet.

Für alle, die nicht wissen was „Earthlings“ ist, eine kurze Erklärung. Erst einmal handelt es sich um einen Film. Ein Film über das Leben auf dem Planeten Erde, in all seiner
Schönheit und Vielfältigkeit. Weiterlesen